» MITGLIEDER LOGIN Home Kontakt Impressum Forum Twitter Facebook



Ich bin hier: Home · Konzert-Übersicht und Setlists aller Springsteen-Konzerte · Konzerte · Born In The U.S.A.-Tour





Born In The U.S.A.-Tour





Treffe Deine Auswahl:







Die Born in the U.S.A. Tour unterstützte das äußerst erfolgreiche Album Born in the U.S.A. Es handelte sich um Springsteens bis heute längste und erfolgreichste Tour, die sich über gut 16 Monate erstreckte und 156 Konzerte zählte. Sie zeigte auch einen körperlich verwandelten Springsteen. Nach zwei Jahren Training durch Bodybuilding mit einem persönlichen Trainer hatte der Sänger eine beträchtliche Muskelmasse aufgebaut.
Diese Tour war die erste seit der Born to Run Tour ohne Steven Van Zandt, der eine Solokarriere anstrebte. Er, der durch Nils Lofgren ersetzt wurde, erschien aber ein paar Mal während der Tour auf der Bühne und spielte in einigen Musikvideos mit, um das Album zu promoten. Patti Scialfa, Springsteens spätere Frau, wurde als neues Mitglied in die Band eingeführt.
Die Tour startete im Juni 1984 und machte Station in den Staaten und in Kanada. Ab März 1985 ging es nach Australien, Japan und Europa. Danach fanden weitere Konzerte in den USA statt, bei denen Springsteen in ausverkauften Football-Stadien spielte. Im Oktober 1985 ging die Tour in Los Angeles zu Ende.
Die Tour machte einen Umsatz von 80 bis 90 Millionen Dollar, wovon allein 1985 34 Millionen auf die ausverkauften Stadien in den USA fielen.
Alle Songs des Albums, das sieben Single-Auskopplungen hatte, wurden gespielt, ebenso alle Songs des Vorgängeralbums Nebraska, das er nicht durch eine Tour unterstützt hatte.









  • 29. Juni, Saint Paul, Minnesota – die erste Show der Tour, in der das Kultvideo "Dancing in the Dark" mit Courteney Cox aufgenommen wurde. Es war außerdem das Tourdebüt für Patti Scialfa und Nils Lofgren.
  • 12. Juli, East Troy, Wisconsin – "Man at the Top", ein Outtake von Born in the U.S.A., wurde zum ersten Mal live gespielt. Es wurde 14 Jahre später auf dem Album Tracks veröffentlicht.
  • 5. August, East Rutherford, New Jersey – die erste von zwölf Shows in der Brendan Byrne Arena.
  • 19. August, East Rutherford, New Jersey – die Versionen von "Nebraska" und "No Surrender", die später auf Live/1975-85 erschienen, wurden hier gespielt.
  • 20. August, East Rutherford, New Jersey – "Tenth Avenue Freeze-Out" mit den Miami Horns wurde gespielt und erschien ebenfalls auf Live/1975-85. Zum ersten Mal, seit er die Band verlassen hatte, erschien Van Zandt auf der Bühne und unterstützte Bruce bei "Two Hearts".
  • 25.-29. August, Landover, Maryland – Springsteen spielte hier vier Shows. "Be True" hatte hier am 26. August das Livedebüt. George Will erschien in einer der Shows und inspirierte ihn, eine Kolumne zu schreiben, in der er sich als jemand mit patriotischen Werten darstellte.
  • 14. September, Philadelphia, Pennsylvania – Springsteen spielte die erste von sechs Shows im Spectrum.
  • 15. Oktober, Vancouver, British Columbia – Bruce spielte die erste von drei kanadischen Shows auf der Tour. Sie musste zeitweise unterbrochen werden, als und undisziplinierte Fans die Bühne stürmten.
  • 19. Oktober, Tacoma, Washington – zum ersten Mal seit 1974 wurde der Klassiker "Rosalita" nicht gespielt. Er erschien für den Rest der Tour in unregelmäßiger Folge in den Setlisten.
  • 25. Oktober, Los Angeles, Kalifornien – das erste von sieben Konzerten in der Memorial Sports Arena.
  • 16. November, Ames, Iowa – Das Outtake von Born in the U.S.A., "Sugarland", wurde gespielt.
  • 14. Dezember, Memphis, Tennessee – Van Zandt erschien wieder bei "Two Hearts".
  • 18. Januar, Greensboro, North Carolina – Gary U.S. Bonds und Robbin Thompson traten bei "Twist & Shout" mit auf.
  • 26. Januar, Syracuse, New York – Springsteen spielte im Carrier Dome die erste seiner Stadionshows während des letzten Teils der Tour in den USA.
  • 21. März, Sydney, Australien – Springsteen gab sein erstes von acht australischen Konzerten.
  • 10. April, Tokio, Japan – die erste von acht japanischen Shows, das einzige Mal, dass Springsteen und die E Street Band jemals in Japan tourten.
  • 1. Juni, Dublin, Irland – die erste europäische Show der Tour beinhaltete den Song "When I Grow up (To Be a Man)"; das einzige Mal, dass er diesen Song der Beach Boys live coverte.
  • 11. August, Pittsburgh, Pennsylvania – die Show im Three Rivers Stadium sahen 65.935 Fans; es war das größte Konzert in der Geschichte von Pittsburgh.
  • 18. August, East Rutherford, New Jersey – Springsteen spielte zum ersten Mal ein Konzert im Giants Stadium, einer Stätte, in der er noch häufig in seiner Karriere spielen würde und die 25 Jahre später zum Ausgangspunkt seines Songs "Wrecking Ball" wurde, nachdem das Stadion 2010 abgerissen worden war.
  • 19. August, East Rutherford, New Jersey – "Working On the Highway", "Born to Run", "Johnny 99" und "I'm On Fire" erschienen auf Live/1975-85.
  • 21. August, August, East Rutherford, New Jersey – die Version von "Bobby Jean" erschien auf Live/1975-85.
  • 27. September, Los Angeles, Kalifornien – Beginn einer Konzertreihe von vier Shows in Los Angeles Memorial Coliseum. "Janey, Don't You Lose Heart" und "War" wurden zum ersten Mal gespielt. "War" erschien auf Live/1975-85 und wurde 1986 als Single herausgebracht.
  • 30. September, Los Angeles, Kalifornien – die hier gespielten "Born In the U.S.A.",, "Seeds", "The River", "Darlington County", "The Promised Land", "Cover Me" und "My Hometown" wurden auf Live/1975-85 veröffentlicht.
  • 2. Oktober, Los Angeles, Kalifornien – letzte Show der Tour.








Nach Alben:

Greetings from Asbury Park, N.J.
Growin' Up
Spirit In The Night


The Wild, The Innocent & The E Street Shuffle
Rosalita (Come Out Tonight)

Born To Run
Backstreets
Born To Run
Jungleland
Night
Tenth Avenue Freeze-Out
Thunder Road

Darkness On The Edge Of Town
Badlands
Candy's Room
Darkness on the Edge of Town
Factory
The Promised Land
Prove It All Night
Racing in the Street


The River
Cadillac Ranch
Hungry Heart
I'm A Rocker
Independence Day
Out In The Street
Point Blank
Ramrod
The River
Sherry Darling
Stolen Cars
Two Hearts
Wreck On The Highway
Nebraska
Atlantic City
Highway Patrolman
Johnny 99
Mansion On The Hill
My Father's House
Nebraska
Open All Night
Reason To Believe
State Trooper
Used Cars

Born In The U.S.A.
Bobby Jean
Born In The U.S.A.
Cover Me
Dancing In The Dark
Darlington County
Downbound Train
Glory Days
I'm Going Down
I'm On Fire
My Hometown
No Surrender
Working On The Highway

Sonstige:

Be True
Because The Night
Fire
Follow That Dream
Janey, Don't You Loose Heart
Johnny Bye-Bye
Man At The Top
Pink Cadillac
Sad Eyes
Seeds
Shut Out The Light
Stand On It
Sugarland



Cover-Songs:

California Sun
Can't Help Falling In Love
Detroit Medley
Do You Love Me
High School Confidential
I Don't Want To Go Home
I Fought The Law
I Hear A Train
I'm Bad, I'm Nationwide
Jersey Girl
Kansas City
Louie Louie
Memphis Tennessee
My Old Kentucky Home
Mystery Train
New Orleans
Raise Your Hand
Rave On
Rockin' All Over The World
Santa Claus Is Coming To Town
Street Fighting Man
Sweet Soul Music
Tallahassee Lassie
Theme From The Good, The Bad And The Ugly
This Land Is Your Land
Trapped
Travelin' Band
Twist And Shout
Wabash Cannonball
War
When I Grow Up (To Be A Man) Who'll Stop The Rain
A Woman's Got The Power
Wooly Bully






 
Mai 1984 // USA
 
07.05.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Rehearsal mit der E Street Band inkl. Nils Lofgren auf dem Grundstück, dass einmal Clarence Clemons Zuhause (Clarence's club Big Man's West) gewesen ist (geschlossen im Januar 1983)
 
11.05.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Rehearsal mit der E Street Band inkl. Nils Lofgren auf dem Grundstück, dass einmal Clarence Clemons Zuhause (Clarence's club Big Man's West) gewesen ist (geschlossen im Januar 1983). Nils Lofgren wurde an diesem Tag ein vollwertiges Mitglied der E Street Band
 
12.05.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Rehearsal mit der E Street Band inkl. Nils Lofgren auf dem Grundstück, dass einmal Clarence Clemons Zuhause (Clarence's club Big Man's West) gewesen ist (geschlossen im Januar 1983)
 
22.05.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Rehearsal mit der E Street Band inkl. Nils Lofgren auf dem Grundstück, dass einmal Clarence Clemons Zuhause (Clarence's club Big Man's West) gewesen ist (geschlossen im Januar 1983)
 
23.05.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Rehearsal mit der E Street Band inkl. Nils Lofgren auf dem Grundstück, dass einmal Clarence Clemons Zuhause (Clarence's club Big Man's West) gewesen ist (geschlossen im Januar 1983)
 
 
Juni 1984 // USA
 
08.06.1984
  The Stone Pony, Asbury Park, NJ
Warm-Up-Gig für die bevorstehende Tour, mit dem Live-Debut von "Glory Days", "Darlington County", "My Hometown" und "Born In The U.S.A."
 
00.06.1984
  Clair Brothers Audio, Lititz, PA
Rehearsal mit der Band für die bevorstehende Tour, sowie das Testen der Lichtanlage und des Sound-Systems, am selben Ort, an dem die Rehearsals zur vergangenen "The River-Tour" stattfanden
 
21.06.1984
  The Village, Lancaster, PA
Rehearsal in der Stadt im Clair Brothers Audio, Lititz, PA, Bruce und die Band (ohne Danny Federici) sprangen auf die Bühne für ein improvisiertes 35-Minuten-Set im The Village
 
24.06.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Bruce & Band Rehearsal in den ehamligen Rämlichkeiten von Clarence's club Big Man's West. Dadurch, dass das neue Bandmitglied Nils Lofgren immer wiederkehrende Probleme mit einer Kehlkopfentzündung hatte, wurde Patti Scialfa zu einer Probe eingeladen und Bruce testete ihre stimmlichen Kompetenzen
 
25.06.1984
  129 Monmouth Street, Red Bank, NJ
Finales Band Rehearsal der bevorstehenden Born In The U.S.A.-Tour. Bruce informierte an diesem Tag, dass Patti Scialfa ab sofort vollwertiges Mitglied der E Street Band ist
 
29.06.1984
 
 
Juli 1984 // USA
 
01.07.1984
 
02.07.1984
 
05.07.1984
 
06.07.1984
 
08.07.1984
 
09.07.1984
 
12.07.1984
 
13.07.1984
 
15.07.1984
 
17.07.1984
 
18.07.1984
 
21.07.1984
 
23.07.1984
 
24.07.1984
 
26.07.1984
 
27.07.1984
 
30.07.1984
 
31.07.1984
 
 
August 1984 // USA
 
05.08.1984
 
06.08.1984
 
08.08.1984
 
09.08.1984
  Brendan Byrne Arena, East Rutherford, NJ
Frontmann der Clarence's Red Bank Rockers war zu Gast zum Song "A Woman's Got The Power"
 
11.08.1984
  Brendan Byrne Arena, East Rutherford, NJ
The Who-Gitarrist John Entwistle spielte auf der Gitarre zu "Twist And Shout"
 
12.08.1984
  Brendan Byrne Arena, East Rutherford, NJ
Southside Johnny war zu Gast zu "Twist and Shout"
 
16.08.1984
 
17.08.1984
 
19.08.1984
 
20.08.1984
  Brendan Byrne Arena, East Rutherford, NJ
"Tenth Avenue Freeze-Out", "Drift Away", "Detroit Medley" und "Twist And Shout" wurden begleitet durch die Miami Horns, Steven van Zandt machte mit bei "Drift Away"
 
25.08.1984
 
26.08.1984
 
28.08.1984
 
29.08.1984
 
 
September 1984 // USA
 
04.09.1984
 
05.09.1984
 
07.09.1984
 
08.09.1984
 
11.09.1984
 
12.09.1984
 
14.09.1984
  The Spectrum, Philadelphia, PA
"Tenth Avenue Freeze-Out" "Detroit Medley" und "Twist And Shout" zusammen mit den Miami Horns
 
15.09.1984
 
17.09.1984
 
18.09.1984
 
21.09.1984
 
22.09.1984
 
24.09.1984
 
25.09.1984
 
 
Oktober 1984 // USA
 
15.10.1984
 
17.10.1984
 
18.10.1984
  Tacoma Dome, Tacome, WA
Geschwächt durch eine Grippe war Springsteen gezwungen, das Konzert auf den nächsten Tag zu verlegen. Kinder der 1. und 2. Klasse der Roy Elementary School hörten von Bruces Grippe, schnürten ihm ein Care-Paket mit einer eigenen Aufnahme von "Hungry Heart" und schickten es ihm. Springsteen antwortete darauf auf seine eigene Weise, mit einer akustischen Teilaufnahme von Hungry Heart und der stimmlichen Begleitung von Roy Bittan. Er bedankte sich auch für die Briefe und Bilder, die sie ihm schickten und sagte, dass er hoffe in der nächsten Zeit persönlich die Grundschule zu besuchen, wenn er in der Stadt sei. Die Aufnahme wurde vom einzigen dort ansässigen Radiosender abgespielt.
 
19.10.1984
 
21.10.1984
 
22.10.1984
 
25.10.1984
 
26.10.1984
 
28.10.1984
 
29.10.1984
 
31.10.1984
 
 
November 1984 // USA
 
02.11.1984
 
04.11.1984
 
08.11.1984
 
11.11.1984
 
12.11.1984
 
15.11.1984
 
16.11.1984
 
18.11.1984
 
19.11.1984
 
23.11.1984
 
25.11.1984
 
26.11.1984
 
29.11.1984
 
30.11.1984
 
 
Dezember 1984 // USA
 
02.12.1984
 
06.12.1984
 
07.12.1984
 
09.12.1984
 
11.12.1984
 
13.12.1984
 
14.12.1984
  MID-South Coliseum, Memphis, TN
"Two Hearts" und "Drift Away" mit Steven Van Zandt
 
16.12.1984
  The Omni, Atlanta, GA
"Two Hearts", "Ramrod", "Born To Run", "Detroit Medley", "Twist And Shout" und "Santa Clause Is Comin' To Town" mit Steven Van Zandt
 
17.12.1984
  The Omni, Atlanta, GA
"Two Hearts", "Ramrod", "Born To Run", "Detroit Medley", "Twist And Shout" und "Santa Clause Is Comin' To Town" mit Steven Van Zandt
 
 
Januar 1985 // USA
 
04.01.1985
 
05.01.1985
 
07.01.1985
 
08.01.1985
 
10.01.1985
 
13.01.1985
 
15.01.1985
 
16.01.1985
 
18.01.1985
 
19.01.1985
 
23.01.1985
 
24.01.1985
 
26.01.1985
 
27.01.1985
   
 
März 1985 // Australien
 
21.03.1985
 
23.03.1985
 
24.03.1985
 
27.03.1985
 
28.03.1985
 
31.03.1985
 
 
April 1985 // Australien
 
03.04.1985
 
04.04.1985
   
 
April 1985 // Japan
 
10.04.1985
 
11.04.1985
 
13.04.1985
 
15.04.1985
 
16.04.1985
 
22.04.1985
 
23.04.1985
   
 
Juni 1985 // Europa
 
01.06.1985
 
04.06.1985
 
05.06.1985
 
08.06.1985
 
09.06.1985
 
12.06.1985
 
13.06.1985
 
15.06.1985
 
18.06.1985
 
21.06.1985
 
23.06.1985
 
25.06.1985
 
29.06.1985
 
30.06.1985
 
 
Juli 1985 // Europa
 
03.07.1985
  Wembley Stadium, London
"Two Hearts", "Ramrod" und "Twist And Shout" mit Steven Van Zandt
 
04.07.1985
  Wembley Stadium, London
"Two Hearts", "Ramrod" und "Twist And Shout" mit Steven Van Zandt
 
06.07.1985
  Wembley Stadium, London
"Two Hearts", "Ramrod" "Street Fighting" und "Twist And Shout" mit Steven Van Zandt
 
07.07.1985
  Roundhay Park, Leeds
"Two Hearts", "Ramrod", "Twist And Shout" und "Rockin' All Over The World" mit Steven Van Zandt
   
 
August 1985 // USA
 
05.08.1985
 
07.08.1985
 
09.08.1985
 
11.08.1985
 
14.08.1985
 
15.08.1985
 
18.08.1985
 
19.08.1985
 
21.08.1985
 
22.08.1985
 
26.08.1985
 
27.08.1985
 
29.08.1985
  Sullivan Stadium, Foxboro, MA
Konzert wurde abgesagt und nie wiederholt. Es gab Probleme mit Anträgen des Managements sowie der Stadtverwaltung
 
30.08.1985
  Meadowlands Arena, East Rutherford, NJ
Aufgrund schwerer Regenfälle und Gewitter in diesem Gebiet wurde das Konzert auf den 1. September verlegt
 
31.08.1985
 
 
September 1985 // USA
 
01.09.1985
 
04.09.1985
 
06.09.1985
 
09.09.1985
 
10.09.1985
 
13.09.1985
 
14.09.1985
 
18.09.1985
 
19.09.1985
 
22.09.1985
  Mile High Stadium, Denver, CO
Konzert wurde wegen der Vorhersage schlechten Wetters auf den 24. September verschoben
 
23.09.1985
 
24.09.1985
 
26.09.1985
  Coliseum, Los Angeles, CA
Konzert verschoben auf den 10. Oktober, ein Dominoeffekt aufgrund des verschobenen Konzert-Termins am 22. September in Denver
 
27.09.1985
 
29.09.1985
  Coliseum, Los Angeles, CA
"Stand On It" und "Travelin' Band" in Begleitung auf der Gitarre durch Springsteen-Manager Jon Landau
 
30.09.1985
 
 
Oktober 1985 // USA
 
02.10.1985
  Coliseum, Los Angeles, CA
"Rockin' All Over The World" und "Glory Days" in Begleitung auf der Gitarre durch Springsteen-Manager Jon Landau






Twitter Facebook